TSF Aggertal UG

Tennis-Sport & Freizeit Aggertal

Aggertal Indoor Junior Open 2018

Turnierbericht Aggertal Indoor Junior Open 2018

 

Auch dieses Jahr gab es bei den Aggertal Indoor Junior Open wieder heiße Kämpfe um den Titel. Bei 6. Auflage des Turniers konnten wir in 9 Konkurrenzen 93 Teilnehmer/-innen begrüßen!

Die U10 wurde im Kästchen-System ausgetragen. Ohne Satzverlust konnte sich Julian Andras (TTC Brauweiler) souverän in der 5er-Gruppe durchsetzen. Den zweiten Platz sicherte sich Nikolaus Makula (Kölner TC`71), der sich einzig Julian geschlagen geben musste. Erwähnenswert ist auch die Leistung von Antonius Uhle (RTHC Bayer Leverkusen), der sich als 2011-Jahrgang die ersten Sporen im Großfeld verdiente. Antonius konnte zwei Siege davontragen!

Maksimilijan Lestaric (links), Christopher Thies (rechts)

Bei den U11 gab es mit Christopher Thies (KTHC RW Köln) eine Überraschung. Christopher, der auch bei den U10 hätte teilnehmen können, konnte sich mit den Siegen über Moritz Dobberstein (TC BG Nümbrecht), Nikolas Bertrams (TC RW Troisdorf) für das Finale qualifizieren. Im Finale wartete Maksimilijan Lestaric (TuS Moitzfeld). Maksimilijan siegte zuvor gegen Nico Pietzsch (BW Dresden Blasewitz) und Mika Meziani (TC Stelle). Im Finale setzte sich Christopher mit 6:1 6:0 durch und sicherte sich seinen ersten Titel in der U11.

Nils Miedek (links), Tim Fischer (rechts)

Im Finale der U12 standen sich der an Pos. 1 gesetzte Nils Miedek (Solinger TC 02) und der an Pos. 2 gesetzte (TC Lese GW Köln). Nils zog mit den Siegen über Gregor Botchkov (Kölner TC GW) und Julius Damaske (TC Lese GW Köln) in das Finale ein. Tim qualifizierte sich mit den Siegen über Lennard Nels (GW Bad-Godesberg) und Knut Bartenberg (SV Bayer-Wuppertal) für das Finale. In einem hochklassigen und spannenden Finale konnte sich Nils letztendlich mit 2:6 6:4 10:5 gegen Tim durchsetzen.

Joshua Kehrer (links), Christoph Trümper (rechts)

Das größte Feld stellten die Junioren U14. Den Kampf um den Titel stellten sich 20 Spieler. In der oberen Tableauhälfte konnte sich Christoph Trümper (TC GW Aachen) mit den Siegen über John Kirchhoff (DS Düsseldorf), Till Rincke (HTC SW Bonn) und Jan Weißleder (RTHC Leverkusen) für das Finale qualifizieren. Im Finale stand ihm Joshua Kehrer (TC Stadtwald Hilden) gegenüber. Joshua besiegte zuvor Paul Dobberstein (TC BG Nümbrecht), Mats-Jonathan Werner (TC Aachen-Brand) und Marvin Dick (TC RW Hangelar). Das Finale war von ausgeglichenen Ballwechseln und Emotionen geprägt. Mit einem 6:3 6:3 behielt Joshua die Oberhand und sicherte sich den Sieg.

Till Niemann (links), Nico Lorber (rechts)

 

Im Finale der U16 standen die beiden topgesetzten Spieler Nico Lorber (SV Bayer Wuppertal) und Till Niemann (TF GW Bergisch-Gladbach). Nico stand nach den Siegen über Hanno Rieforth (Rodenkirchener TC) und Noah Miebach (TC RW Hangelar) im Finale. Till gewann zuvor gegen Jason Zheng (TTC Brauweiler) und Vincent James (TC GW Langenfeld). Im Finale konnte Till seine starke Performance der vorigen Runden bestätigen und siegte verdient mit 6:2 6:1.

Aaron Williams (links), Leon Kaufmann (rechts)

Das Feld der U18 wurde von Leon Kaufmann (SG Einheit Stendal) angeführt. Durch die Siege gegen Robin Eggers (Rodenkirchener TC) und Jan Bangert (Solinger TC 02) stand Leon im Finale. Sein gegenüber war der an Pos. 2 gesetzte Aaron Williams (SV Bayer Wuppertal). Aaron siegte zuvor gegen Ben König (TTC Brauweiler) und Konstantin Bennemann (TSC Hansa Dortmund). Das Finale konnte Leon mit einem 6:1 6:1 Sieg für sich entscheiden.

Bei den Juniorinnen U11/12 konnte sich die ungesetzte Spielerin Karla Bartel (TTC Brauweiler) mit den Siegen über Ivana Kautz (TC RW Troisdorf), Maja Bujok (KKHT SW Köln) und Franziska Wolter (TC Eintracht Dortmund) in das Finale vorkämpfen. Im Finale wartete die an Pos. 2 gesetzte Lilly Dobbersein (TC BG Nümbrecht). Lilly setzte sich im Halbfinale mit 7:5 7:5 gegen Fabienne Maß (TC BW Bochum) durch. Im Finale setzte sich Karla Bartel mit 6:1 6:1 durch und sicherte sich den Titel.

Katharina Volkmann (links), Leo Mosmann (rechts)

 

Bei den U14 Juniorinnen schafften es mit Lea Mosmann (SV Bayer Wuppertal) und Katharina Volkmann (TC RS Köln-Neubrück) zwei ungesetzte Spielerinnen in das Finale. Lea zog über die Siege gegen Charlotte Prinzen (TTC Brauweiler) und Hannah Fischer (TV Kleeblatt Mayen) in das Finale ein. Katharina siegte gegen Melanie Grunert (RTHC Bayer Leverkusen) und Amelie v. Keyserlingk (TC Siegen). Das äußerst spannende Finale konnte sich Lea denkbar knapp mit 6:3 4:6 10:8 für sich entscheiden.

Annemarie Lazar

Das Feld der U18 Juniorinnen wurde von den Geschwistern Emily-Rose Ume und Uzumah Ume (beide TC Benrath Düsseldorf) angeführt. Emily musste sich im Halbfinale Annemarie Lazar (TC BW Moers 1983) geschlagen geben. Lazar gewann in der Runde zuvor bereits gegen Chiara Calicchia (DS Düsseldorf). Das Finale komplettierte Ume, die durch die Siege gegen Diandra Steiniger (TV Rosbach) und Fabienne Baur (RTHC Bayer Leverkusen) im Finale stand. Das Finale konnte Annemarie mit einer starken Leistung mit 6:1 6:2 gewinnen.

Auch an dieser Stelle möchten wir nochmals allen gemeldeten Spielern/-innen, sowie den  beteiligten Partnern, Helfern und Sponsoren danken!!! Wir werden versuchen, unsere Jugendturniere in der Saison 18/19 weiter zu optimieren und würden uns über eine zahlreiche Teilnahme wieder sehr freuen.

Euer Team der TSF Aggertal UG